Abmahnung IGD Interessensgemeinschaft Datenschutz e.V.

Abmahnung im Datenschutzrecht: Die IGD Interessensgemeinschaft Datenschutz e.V., die erst am 06. MĂ€rz 2019 ins Vereinsregister Potsdam eingetragen wurde und in Ludwigsfelde Ihren Sitz hat, mahnt bereits nach wenigen Tagen Ihrer Existenz wegen DatenschutzverstĂ¶ĂŸen ab. Abgemahnt werden Websitenbetreiber, die ein Kontaktformular bereitstellen und dies nicht per SSL-VerschlĂŒsselung gesichert ist. Der … weiter lesen …

Abmahnung wegen Beleidigung auf Facebook

Die Hemmschwelle fĂŒr viele Nutzer von sozialen Netzwerken wie Facebook ist sehr gering. Schnell ist ein Beitrag verfasst und an die Facebook-Pinnwand eines anderen gepostet. Dieser wird vielfach gelesen und verbreitet sich im gesamten Bekannten- und Freundeskreis. Oft haben solche BeitrĂ€ge aber ehrverletzende oder beleidigende Aussagen zum Inhalt. Sie zielen … weiter lesen …

Anwaltskosten bei Filesharing

Nach dem Erhalt einer Abmahnung wegen einer Urheberrechtsverletzung wegen Filesharing ist der Schreck beim Anschlussinhaber meist groß. Neben den oft fĂŒr die Anschlussinhaber unklaren Erfolgsaussichten und besten Strategien spielen auch die möglichen Kosten eine große Rolle. Die außergerichtlichen und gerichtlichen Kosten fĂŒr die Verteidigung von Abmahnungen wegen Filesharing können unterschiedlich … weiter lesen …

Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ab 25.05.2018 umzusetzen

In wenigen Stunden ist es soweit. Die Datenschutzgrundverordnung muss zum 25.05.2018 umgesetzt sein. Diese gilt fĂŒr alle nicht-privaten Verarbeiter von Daten. Welche Pflichten genau fĂŒr welches Unternehmen oder auch z.B. Kleingewerbetreibende, Blogbetreiber oder Vereine gelten, kommt auf den Einzelfall an. Einige Beispiele, die je nach Unternehmen umgesetzt oder angepasst werden … weiter lesen …

Urteile gegen Khokhar Telecom GmbH und pak-german selfmade GmbH

Das Amtsgericht Groß-Gerau hat in einem noch nicht rechtskrĂ€ftigem Urteil die Khokhar Telecom GmbH verurteilt, an einen von der Kanzlei PSS RechtsanwĂ€lte vertretenen KlĂ€ger GrundgebĂŒhr-Erstattungen im Zusammenhang mit der Vermittlung von MobilfunkvertrĂ€gen zu zahlen. Urteil auch gegen pak-german selfmade GmbH Das selbe Gericht sprach nahezu zeitgleich einem weiteren durch die … weiter lesen …

Unberechtigtes Drohen mit der „Schufa“ verpflichtet zum Schadenersatz

Gelegentlich greifen GlĂ€ubiger zu ausgefallenen Mitteln, um ihre Forderungen durchzusetzen, wie etwa in einem Fall vor dem OLG Celle (Urteil vom 19. Dezember 2013, Az. 13 U 64/13). In diesem Fall hatte ein Inkassounternehmen einem sĂ€umigen Schuldner mit einer DatenĂŒbermittlung an die Schufa (SCHUFA Holding AG, Kormoranweg 5, 65201 Wiesbaden) … weiter lesen …

Khokhar Telecom GmbH erstattet GrundgebĂŒhr nicht

Die Khokhar Telecom GmbH vermittelt MobilfunkvertrĂ€ge, FestnetzvertrĂ€ge und DSL-VertrĂ€ge von bekannten Anbietern wie Vodafone, O2 oder Deutsche Telekom. Dabei schließt Sie auch VertrĂ€ge mit den Kunden, in denen Sie sich selbst zur Übernahme der GrundgebĂŒhr vollstĂ€ndig oder fĂŒr bestimmte ZeitrĂ€ume aus diesen VertrĂ€gen verpflichtet. MobilfunkvertrĂ€ge ĂŒber die Khokhar Telecom GmbH … weiter lesen …

Vorsicht bei My Simply Business und „Google Partners“

Bei der Firma My Simply Business handelt es sich um ein Unternehmen, welches Gewerbetreibende, Freiberufler und andere Dienstleister unangekĂŒndigt telefonisch kontaktierte. Das Unternehmen trat zunĂ€chst zumeist als „Google Partner“ oder „Google Partners“ auf und bietet die Schaltung von Google Adwords an. Das GeschĂ€ftsgebahren ist jedoch undurchsichtig, der Kontakt zum Unternehmen schwierig … weiter lesen …

Filesharing Abmahnung Waldorf Frommer – 915,00 € zahlen oder nicht?

Kanzlei Waldorf Frommer Abmahnung wegen Filmen und Serien Die RechtsanwĂ€lte der Kanzlei Waldorf Frommer aus MĂŒnchen sind auf die Filesharing-Abmahnung von Anschlussinhabern spezialisiert. Dabei handeln sie namens und in Vollmacht der Urheberrechtsinhaber von Filmen und Serien. Den Anschlussinhabern, die Post von der Kanzlei erhalten haben, wird von den AnwĂ€lten vorgeworfen, … weiter lesen …

Keine Haftung bei offenem WLAN

Wer geschĂ€ftlich ein offenes WLAN betreibt, haftet zunĂ€chst nicht fĂŒr die ĂŒber sein Netz vorgenommenen illegalen Downloads durch Dritte. Zu entscheiden hatte dies der EuropĂ€ische Gerichtshof (EuGH) zum Aktenzeichen C-484/14 ĂŒber eine Vorlage des Landgerichts MĂŒnchen I, wo es um eine Schadenersatzklage eines Urheberrechtinhabers ging. Im Fall betrieb ein GeschĂ€ftsinhaber … weiter lesen …